Kerosin - Schnitte

Kerosin

 

Kerosin wird durch Erdölraffination gewonnen und entsteht durch Abziehen eines Schnittes während der Destillation mit einem Siedebeginn (IBP) zwischen 150 und 180 ° C und einem Endsiedepunkt (FBP) zwischen 225 und 250 ° C, der schwefelfrei sein muss.

Kerosin wird hauptsächlich bei der Herstellung von Flugkraftstoffen eingesetzt. Es ist auch die Hauptkomponente von Additiven für Autos (Injektorreinigung, etc.).

Sobald hydroraffiniert, werden Kerosine in einer Vielzahl von Spezialanwendungen verwendet.

Anwendungen von Kerosin-Kohlenwasserstoff-Flüssigkeiten:

Diese Produkte werden besonders für die folgenden Branchen empfohlen:

  • Anstriche & Oberflächenbehandlung (Kunst-Harz,..)
  • Farben & Lacke;
  • Reinigungsmittel;
  • entfettende Produkte (in Spendern oder Wannen);
  • Schädlingsbekämpfungsmittel;
  • Metallbearbeitung usw.

Kerosin KETRUL® mit extrem niedrigem Aromatengehalt

Die zweite Familie der KETRUL® Kohlenwasserstoff-Fluide umfasst hydrierte Kerosine mit drastisch reduziertem Aromatengehalt. Dies spiegelt das Bestreben von TOTAL Special Fluids wider, Produkte mit toxikologischen und ökotoxikologischen Werten anzubieten, die unter den gesetzlichen Anforderungen liegen.

Diese Produkte enthalten sehr geringe Mengen an aromatischen Verbindungen und bieten somit eine größere Flexibilität bei der Produktformulierung.

 

Welche KETRUL Lösungsmittel sollten Sie wählen?

Die Wahl des Kerosins hängt vom erforderlichen Flammpunkt und der Verdampfungsrate ab. Diese Lösungsmittel werden besonders für folgende Branchen empfohlen:

  • Farben & Lacke, Anstriche zur Oberflächenbehandlung
  • Holzkonservierung (die langsame Verdunstungsrate ermöglicht ein besseres Eindringen in das Holz);
  • Fettentfernung (der hohe Flammpunkt macht die Verwendung dieser Produkte sicher);
  • Metallbearbeitung (Walzen, Korrosionsschutzflüssigkeiten usw.)
  • Für Anwendungen mit langsamer Verdampfungsrate sollte man Ketrul D85/220/D100 verwenden aufgrund eines hohem Flammpunkts

KETRUL® D100 erzeugt keine flüchtigen organischen Verbindungen (VOC). KETRUL® D100 ist gemäß Definition der Richtlinie 2010/75 / EU für den Einsatz bei 20 ° C als nicht-VOC klassifiziert, wenn sein Dampfdruck <0,01 kPa ist.

Unsere Experten stehen Ihnen für eine technische Beratung gerne zur Verfügung.