Wie wechsle ich mein Motorradöl?

Wie wechsle ich das Öl von meinem Motorrad?

Motorrad

Wie wechsle ich das Öl von meinem Motorrad?

 

Steht ein Ölwechsel bei Ihrem Motorrad an? Dazu müssen Sie nicht extra zu Ihrer Fachwerkstatt fahren, das können sie ganz einfach selbst machen. In nur 30 Minuten haben Sie Ihr Öl gewechselt. In einem Intervall von ungefähr 5000 km sollten Sie das Altöl aus Ihrem Motorrad entsorgen.

 

Zu aller erst brauchen Sie ein Auffangbecken in welches Sie das Öl ablassen können, Papiertücher, ein Paar Handschuhe,  einen trockenen Dichtungsring, einen Trichter, ein Ölfilter der für Ihr Motorrad passt, einen passenden Schraubenschlüssel und einen Schraubenschlüssel für das Öffnen der Ölfilterschraube.

Jetzt sind Sie soweit das Öl Ihres Fahrzeugs zu wechseln!

Stellen Sie das Motorrad auf einen flachen Untergrund und versichern Sie sich, dass der Motor kalt ist um das Öl zu tauschen. Platzieren Sie das Gefäß zum auffangen des Öl‘s unter das Kurbelwellengehäuse.

 

Entfernen Sie vorsichtig die Öleinfüllschraube vom Kurbelwellengehäuse. Anschließend drehen Sie langsam die Ölablassschraube mit dem Schraubenschlüssel aus dem Gehäuse. Nun warten Sie bis das Öl vollständig aus dem Motorrad gelaufen ist, dies kann einige Minuten in Anspruch nehmen.

Jetzt kann der alte Ölfilter abmontieren werden. Anschließend muss die Öleinfüllschraube, sowie die Ablassschraube gereinigt werden und die Ölfilterdichtung wird ersetzt.

Füllen Sie eine kleine Menge an Öl in Ihren neuen Ölfilter mit dem zuvor bereitgestellten Trichter ein. Nun muss die Öleinfüllschraube und die Ölablasschraube gereinigt werden. Die Ölablassdichtung wird ersetzt.

Montieren Sie jetzt Ihren Filter und versichern Sie sich, dass die Ablassdichtung angezogen ist. (mit dem Drehmoment vom Hersteller angegeben)

Wie füllt man sein Kurbelwellengehäuse mit neuem Öl an? Bevor Sie diesen Schritt machen, kontrollieren Sie das von Ihnen ausgewählte Öl sorgfältig. Es sollte sich um ein Öl handeln, dass vom Hersteller empfohlen wird. Um das sicherzustellen schauen Sie in die Gebrauchsanweisung Ihres Fahrzeugs.

Jetzt können Sie das Öl vorsichtig in das Kurbelwellengehäuse mithilfe des Trichters einfüllen.

Warten Sie nun 2 Minuten, und fügen sie den Einfüllstopfen ein.

Starten Sie Ihr Motorrad und lassen Sie es für ein paar Minuten im Stand im Betrieb. Danach müssen Sie das aktuelle Öllevel nochmal kontrollieren. Sollte noch nicht genügend Öl im Gehäuse sein wiederholen Sie diesen Vorgang so oft bis genügend Öl in Ihrem Motorrad ist.

 

Jetzt sind Sie bereit für eine sichere Fahrt.

 

X

Diese Website verwendet Cookies

Indem Sie Ihren Besuch auf dieser Website fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung von cookies zu. Diese ermöglichen es, Ihnen einen optimalen Service und personalisierte Inhalte anzubieten.

Mehr erfahren.