TOTAL - Aston Martin

TOTAL UND ASTON MARTIN

TOTAL im Langstreckenrennen: ein beispielloses Engagement

Aston Martin

Neben dem Engagement in der Formel 1 und mehreren FIA-Weltmeisterschaften, ist TOTAL auch bei Langstreckrennen beteiligt. Diese Projekte sind ehrgeizig und repräsentieren die Werte von TOTAL. 

Als erstaunliches Labor für Technologien von Morgen, ist Langstreckrennen die Disziplin im Motorsport, die die größte technische Vielfalt bietet. Ob dank einer der kühnsten Reglements  im Motorsport oder wegen der Präsenz von verschiedenen Typen von Autos (Prototypen und GT), ist die FIA – Langstrecken-Weltmeisterschaft und ihr Highlight, die 24 Stunden von Le Mans, eine einzigartige Herausforderung.

Langstreckenrennen stellen sich deshalb als perfektes Testfeld für die TOTAL Produkte – sei es Schmiermittel für Motoren, Getriebe, oder Bremsflüssigkeiten und Kühlflüssigkeiten dar.

 

 


 

Eine renommierte Partnerschaft in der GT - Klasse

Auch in dieser Saison wird TOTAL mehrere Partner mit Know-how und neuster Technologie unterstützen. Die große Neuheit dieses Engagements ist die jüngste Partnerschaft mit einer der angesehensten Marken in der Welt: Aston Martin. TOTAL ist jetzt "Energiepartner" für Aston Martin Lagonda und seine Straßenfahrzeuge und für Aston Martin Racing im Rennsport. TOTAL begleitet den britischen Hersteller in seiner Eroberung für den WM-Titel und auch bei den 24 Stunden von Le Mans. Die Herausforderung ist groß, da der Wettbewerb in der GT-Klasse durch der Teilnahme von Porsche, Ferrari, Corvette und Newcomer, Ford gestiegen ist.

Aston Martin

Um den neuen Partner zu unterstützen, bietet TOTAL Aston Martin Racing den technischen Support bei jedem Rennen sowie Ingenieure und ein Labor zur Analyse. Es ist das erste Mal, dass TOTAL eine  solche Zusammenarbeit außerhalb der Formel 1 vereinbart hat. TOTAL und Aston Martin freuen sich auf diese neue Partnerschaft und werden ihre ganze Energie darauf konzentrieren, weiterhin in 2016 als Referenz im Langstreckenrennen zu gelten.

 

 


 

TOTAL UND ASTON MARTIN UNTERZEICHNEN NEUEN VERTRAG ÜBER GLOBALE ZUSAMMENARBEIT

Aston Martin

Paris / Gaydon (England), 12. Mai: Das internationale Energieunternehmen TOTAL gibt seine neubesiegelte Partnerschaft über eine weltweite Zusammenarbeit mit dem Luxussportwagenhersteller Aston Martin und dessen Motorsportableger Aston Martin Racing bekannt. Für die Jahre 2016 und 2017 liefert TOTAL als Energiepartner seine Produkte an die britische Luxusmarke und deren offizielle Motorsport-Sparte Aston Martin Racing.

Im Rahmen der Vereinbarung unterstützt Total Aston Martin Racing während der FIA World Endurance Championship (WEC) als „Offizieller Partner für Schmierstoffe und Technik“. In 45 Jahren Forschung und Entwicklung sowie mit umfangreicher Erfahrung im Bereich des Motorrennsports hat Total Schmierstoffe, Fette, Flüssigkeiten und spezielle Additives von hoher Qualität und technischer Leistung entwickelt.

Alle drei V8 Vantage GTE, die Aston Martin Racing bei der diesjährigen WEC starten lässt, fahren mit Schmierstoffen von TOTAL. Zum ersten Mal wird TOTAL außerhalb der Formel 1 ein mobiles Labor und technischen Support mit eigenem Ingenieur bereitstellen, die bei jeder WEC-Veranstaltung vor Ort sein werden. TOTAL und Aston Martin werden außerdem Möglichkeiten für eine weiterführende Nutzung der Total EXCELLIUM Kraftstoffe prüfen.

Pierre Duhot, General Manager Automotive Division von TOTAL Lubrifiants, erklärte: „Mehr als 250 Forscher arbeiten bei TOTAL an der Entwicklung hochwertiger Kraft- und Schmierstoffe. Wir freuen uns sehr, dass wir künftig eng mit Aston Martin zusammenarbeiten und unseren Beitrag zu ihren Rennerfolgen leisten werden. Was uns mit einer so legendären Premium-Marke wie Aston Martin verbindet, sind Leidenschaft sowie der Wille, die Grenzen des technisch Machbaren zielstrebig zu erweitern. Es ist großartig, dass Aston Martin Racing nun unsere Produkte, unseren Support und unser technisches Knowhow für sich nutzen wird.“

David King, Vice President und Chief Special Operations Aston Martin, kommentiert das Ereignis folgendermaßen: „Aston Martin ist eine internationale Luxusmarke. Es ist sehr wichtig, auch in Zukunft nur mit den Besten der Besten aus aller Welt zusammenzuarbeiten. Wir sehen in Total einen führenden Anbieter im Bereich der automobilen Kraft- und Schmierstoffe und freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit ihnen, um Erfolge auf und auch außerhalb der Rennstrecke zu erzielen.“

Über Aston Martin

Die im Jahr 1913 gegründete Firma Aston Martin ist als Sportwagenmarke eine Ikone mit beispielloser Tradition, die inzwischen in das zweite Jahrhundert ihres Bestehens eingetreten ist. Mit frischen Investitionen, einem neuen Chief Executive Officer ‒ Andy Palmer ‒ und der stärksten Modellpalette in der Geschichte des Unternehmens ist die britische Luxusmarke bestens gerüstet, die Erfolge der Vergangenheit auch in der Zukunft fortzuschreiben. Das Unternehmen verfügt über eine hochmoderne Zentrale in Gaydon, Großbritannien, und vereint führende Technologie mit Handwerkskunst und traditionellen Techniken. Jedes Automobil ist die Quintessenz aus Leistung, Schönheit und Seele.

Über TOTAL

Total ist ein weltweit agierender, integrierter Energieerzeuger und –anbieter, ein führendes internationales Öl- und Gasunternehmen, und mit SunPower der zweitgrößte Solarenergiebetreiber der Welt. Unsere 96.000 Angestellten haben es sich zur Aufgabe gemacht, Energie zu liefern, die nicht nur sicherer, sauberer, effizienter und innovativer, sondern auch möglichst vielen Menschen zugänglich ist. Als ein verantwortungsbewusstes Unternehmen wollen wir dafür Sorge tragen, dass unsere Operationen in mehr als 130 Ländern weltweit dauerhaft wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Nutzen stiften.

http://www.total.co.at/ und www.lubricants.total.com

Aston Martin

 


 

 
 
 
 

?? ?? ?? ??
X

Diese Website verwendet Cookies

Indem Sie Ihren Besuch auf dieser Website fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung von cookies zu. Diese ermöglichen es, Ihnen einen optimalen Service und personalisierte Inhalte anzubieten.

Mehr erfahren.